Das Dschungelbuch

Regie: Günther Hußlik

'Das Dschungelbuch' erzählt die Geschichte vom klassischen Kampf des Guten gegen das Böse. Seit über 100 Jahren sind die Dschungelgeschichten des englischen Nobelpreisträgers Rudyard Kipling aus dem Repertoire der Kinderbuchliteratur nicht mehr wegzudenken.

In der Bühnenfassung von Rüdiger Pape mit der mitreißenden Musik von Gunnar Greszik führt die Figur des Geiers Chil in die Geschichte ein und nimmt die Zuschauer mit auf eine spannende Reise: Das Menschenkind Mogli wächst glücklich bei seiner Wolfsfamilie heran, doch es droht Gefahr, da der hinterhältige Tiger Shir Khan wieder in die Jagdgründe zurückgekehrt ist. Shir Khan hasst die Menschen. Denn einst wurde er auf einem Raubzug, als er Mogli seinen Eltern stehlen wollte, verfolgt und von einer lodernden Fackel verbrannt. Er sucht Mogli und bezeichnet ihn als seine „rechtmäßige“ Beute. Der Bär Balu und der Panther Baghira sind mit von der Partie und helfen fleißig, Mogli auf die Gefahren des Dschungels vorzubereiten. Auf die Frage: "wer bin ich und wo komm ich her?", kennt Mogli noch keine Antwort. Doch mit seinen Freunden Balu und Baghira gelingt es Mogli, denn richtigen Weg für sich zu finden und die Frage nach der eigenen Identität zu beantworten. 

Es spielen

  • Chil (der Geier) - Stefanie Heissler, Katharina Marbach
  • Raksha (die Wolfsmutter) - Elisabeth Rieger, Katja Neubehler
  • Tabaqui (der Schakal) - Inge Stieler, Laura Herzog
  • Akela (der Leitwolf) - Monika Schuhmacher, Helmut Dörflinger
  • Mogli (das Menschenkind) - Moran Kretz, Nathalie Robach
  • Balu (der Bär) - Wolfgang Baumann, Mike Pfeff
  • Baghira (der Panther) - Miriam Steinmetz, Melanie Ernst
  • Shir Khan (der Tiger) - Felix E. Gärtner
  • Kaa (die Schlange) - Katja Neubehler, Beate Schmidt-Gärtner
  • Obobo (ein Affe) - Vanessa Smith
  • Ububu (ein Affe) - Rebecca Ihle
  • Affen und Wölfe - Oriana Reichert, Luisa Zirpel

Medien