• Die kleine Hexe

    Die kleine Hexe

    Ihr sehnlichster Wunsch ist es, mit den großen Hexen auf dem Blocksberg herumfliegen zu dürfen; sie lebt mit ihrem sprechenden Raben Abraxas in einem kleinen, windschiefen Häuschen im Wald. Beim Versuch, sich in der Walpurgisnacht unerlaubt den anderen Hexen anzuschließen, wird sie entdeckt und ihr Hexenbesen zur Strafe verbrannt. Es wird ihr aber in Aussicht gestellt, an der nächsten Walpurgisnacht teilnehmen zu dürfen, wenn sie es bis dahin zu einer guten Hexe gebracht habe. Unsere Märchen-Saison 17/18: Premiere ab 2. Dezember
  • Adam Ben Ezra

    Adam Ben Ezra

    Phänomen am Kontrabass, Multi-Instrumentalist und Youtube-Sensation Adam Ben Ezra – ein Mann ganz offensichtlich mit der Mission sein Instrument vom Status als Begleitinstrument ganz nach vorne zu bringen, wo es hingehört. Seit einigen Jahren treibt Adam sein Können hin zu immer neuen und aufregenderen Höhen und erobert sich dabei seinen Platz in der internationalen Musikszene mit großem Erfolg als Songwriter und Musiker.

    Nur am 28.02.18 im Theater im Riff.
  • Frühjahr 2018

    Frühjahr 2018

    Bjarne und Svend wollen es dem fiesen Metzgermeister Holger Holgersson beweisen – sie eröffnen ihre eigene Fleischerei. Aber Kundschaft will nicht kommen. Nun stecken beide zusammen in finanziellen und jeder für sich auch in privaten Nöten. Eines Abends schließt Svend versehentlich einen Elektriker im Kühlraum ein. Als er den Erfrorenen am nächsten Morgen findet, beschließt er in Panik, ihn fachgerecht zu verarbeiten. Daraufhin machen Svends leckere „Geflügelfilets in Marinade“ bereits Schlagzeilen und die Nachfrage ist riesig. Aber wie kommen Sie bloß an Nachschub?
  • Boleros y más

    Boleros y más

    Yelitza Laya präsentiert die Musik der Sonne und der Herzen. Sie singt Boleros, Baladas und Lieder aus ihrer Heimat Venezuela, aus Lateinamerika und der Karibik. Sie lebt und musiziert seit 23 Jahren in Deutschland und ist immer noch stark mit ihren musikalische Wurzeln verbunden. Klassische melancholische Boleros und traditionelle karibische Musik voller Feuer gehören zu ihrem Repertoire.

    Zusammen mit Kurt Eisfeld und Chucho Palma am 13.04.18 im Theater im Riff.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Default
  • Title
  • Date
  • Random

"Die ganze Welt ist eine Bühne..."

Der Vorhang entweicht zu beiden Seiten in gemächlichem Rhythmus und entblößt das Geschehen auf der Bühne. Das Licht fährt, in ebenso geschmeidigem Tempo, rein. Stille.
Zwei Gestalten, ein Mann und eine Frau, beide frontal, stehen nebeneinander. Sie warten.

Auf was?, mag so mancher sich fragen. Auf eine bestimmte Person? Auf ein Ereignis? Wer sind sie überhaupt? Was führt sie dort hin? Haben sie Angst? Kennen die beiden sich eigentlich?

Und hier beginnt bereits die Szene. Theater – das ist nicht nur die Schaustätte, bestehend aus abgedunkeltem Raum und beleuchteter Bühne. Theater lebt vor allem von einem: Menschen. Ob auf, hinter oder vor der Bühne: Es kann auf seine Spieler, Regisseure, Maskenbildner und Techniker so wenig verzichten wie auf sein Publikum, welches rezipiert und interpretiert, mitfühlt, aber gleichzeitig distanziert beobachtet, um sich seine Meinung zu bilden.

Eine Meinung darüber, wer wir – die Koralle – überhaupt sind, können Sie sich auch anhand unserer aktualisierten Homepage bilden. Stöbern, klicken und lesen Sie sich durch das virtuelle Riff – doch denken Sie daran: Theater lebt von der Unmittelbarkeit und dem Live-Charakter…Wir freuen uns auf Sie, ob als Zuschauer, Spieler oder Neuentdecker.

Newsletter


Bleiben Sie auf dem Laufenden und nutzen Sie unseren bequemen Info-Service.



Joomla Extensions powered by Joobi

Newsbox

  • Ab 30.11.2016 erhöhen wir moderat unsere Eintrittspreise. Lange haben wir uns gewehrt, doch auch an uns geht die Inflation nicht spurlos vorüber. Dafür bieten wir das volle Unterhaltungsprogramm an über 50 Terminen im Jahr - versprochen!
  • Wer mehr Videos über die Koralle sehen will, sollte unter "diekorallelive" bei youtube nachschauen!

Nächste Termine